Grüne Minze - Spearmint

Die grüne Minze hat einen weicheren Geruch und einen süsseren, nicht so scharfen Geschmack wie die Pfefferminze, denn sie enthält weniger Menthol. Die grüne Minze wird genau wie die Pfefferminze auch, rund um die Verdauung und bei allem, was die Konzentration angeht, angewendet.

Sie ist eine der bekanntesten Minzarten und wir alle kennen sie von diversen Produkten, wie z.B. Zahnpasta, Kaugummi (Spearmint) und anderen Süssigkeiten. Die grüne Minze wird auch krause Minze genannt.

Sie hat aber auch eine emotionel ausgleichende Wirkung.

Fein finde ich die grüne Minze im Diffuser zusammen z.B. mit z.B. ätherischem Lavendelöl.
Sie mischt sich auch gut mit Basilikum, Pfefferminze oder Rosmarin und ihr Duft wird als Kopfnote eingestuft - falls Du gerne Dein eigenes Parfum kreieren willst :)

Natürlich kann man sie auch gut mit einem Trägeröl, wie z.B. Kokosöl oder Mandelöl auf die Haut auftragen.

Viel Freude mit der Grünen Minze!
 

 Mentha spicata / grüne Minze / Spearmint

Mentha spicata / grüne Minze / Spearmint

Gesundes Zuhause

Die ätherische Ölmischung Thieves®/ dieDiebe ist aus der Legende der Diebe damals im 14. oder 15.Jahrhundert in Frankreich entstanden. Die Diebe schützten sich vor der Pest mit einer aromatischen Mischung aus Nelken, Rosmarin und andere pflanzliche Zutaten während sie die Sterbenden und die Toten ausraubten.

Als sie gefasst wurden, wurde ihnen nur ein Erlass der Strafe angeboten, wenn sie im Gegenzug das Geheimnis verraten würden, wie sie solche Beutezüge überlebt hatten.

Die Mischung Thieves®/ dieDiebe enthält Zimtrinde, Nelke, Rosmarin, Eucalyptus (radiata) und wurde speziell zur Unterstützung unseres Immunsystems hergestellt.

Kannst Du Dich erinnern, dass Deine Grossmutter Nelken bei Zahnschmerzen benutzt hat?

Young Living hat eine ganze Linie von natürlichen Reinigungsmittel und Pflegeprodukte mit dieser kraftvollen Mischung Thieves® kreiert - für ein sauberes, chemiefreies Zuhause.

Von Zahnpasta und Mundwasser zu Haushaltsreiniger, Geschirrspülmittel, Waschmittel und Handseifeist die Thieves® Linie eine sichere, und natürliche Alternative für Zuhause.

Giftfreies Zuhause

Der Thieves® Haushaltsreiniger ist ein mit ätherischen Öle bereicherter, giftfreier, biologisch abbaubarer Mehrzweckreiniger.  Als Konzentrat kann man diesen Haushaltsreiniger gut verdünnen oder auch unverdünnt verwenden. Zusammen mit Essig und Backpulver putzen wir unser gesamtes Haus sicher und effektiv.

Die neuste Ergänzung zu der Thieves® Linie ist das Thieves® Waschmittel und das Geschirrspülmittel.

Nicht nur zum Reisen: die kleine Sprühflasche Thieves®Spray ist eine Mischung aus der Thieves® Ölmischung und Wasser. Diesen Spray haben wir immer in der Handtasche, vor allem, wenn wir unterwegs sind im Flieger (auf die Sitze), mit der Bahn, auf irgendwelchen gruseligen Toiletten und/oder Türgriffen. Freunde von uns benutzen es, um öffentliche Wickeltischen vor Benutzung zu reinigen.

Das Thieves® Spray unterwegs ist nicht komplet ohne den Thieves® Handreiniger! Immer wenn man ein bisschen sauberere Hände braucht: in der U-Bahn, beim Einkaufen, im Zug, nach dem Besuch besagter Toiletten, usw.

Auch wenn man sich beruflich viel die Hände waschen, bzw desinfizieren muss, ist der Thieves® Handreiniger eine hautfreundliche Alternative.

 

Gift-freie Zahnpflege

"Für die Zahnpflege sind Ätherische Öle ideal, weil sie gleichzeitig giftfrei und antiseptisch wirken, eine seltene Kombination."   ( from Essential Oil Desk Reference 5th edition)

Angeblich ist unser Mund der dreckigste Ort in unserem Körper, und genauer: der untere Teil unserer Zunge. Wusstest Du das?

Die meisten von uns putzen ihre Zähne um Bakterien, Viren und Pilzen los zu werden. Einfach nur zu Schrubben ist jedoch nicht genug. Mikroorganismen verstecken sich in den Zahnzwischenräumen und unter der Zunge. Und das ist, wo die ätherischen Öl zum Einsatz kommen.

In der Formel für das YL Thieves® Mundwasser, der Zahnpasta und der Zahnseide befinden sich die effektiven ätherischen Öle Pfefferminze, Wintergrün, Eucalyptus, Thymian und die Mischung Thieves®.

Es gibt drei verschiedene Zahnpasten auf der Basis von Thieves® und eine davon ist für Deine Kinder.

Die ganze Thieves® Zahnpflege Serie ist ohne Fluoride und nur mit natürlichen Inhaltsstoffen um die Gesundheit unserer Zähne und unseres Zahnfleisches zu unterstützen.

Anwendung

Historisch gibt es drei verschiedene Schulen der Anwendung von ätherischen Ölen:

  1. die deutsche Schule benutzt ätherische Öle zur Inhalation;
  2. das englische Model verwendet ätherische Öle oberflächlich, d.h. auf der Haut,
  3. und die französische Schule wendet sie auch innerlich an.

In Europa dürfen wir rechtlich mit einigen Ausnahmen nur von den ersten beiden sprechen, da es sich rein rechtlich bei ätherischen Ölen um Kosmetika handelt, und die nimmt man, lau Gesetzt, ja nicht ein.

Allerdings gibt es mittlerweile von Young Living in den USA und auch in Europe immer mehr als Nahrungsmittelergänzung zugelassene ätherische - sog. Plus- Öle.

Diese sind rechtlich zum Verzehr, also zur Einnahme zugelassen.

Generel gilt: vor der Anwendung immer das Etikett des jeweiligen Öles lesen und beachten!

1. Inhalation:

  • den Duft direkt aus der Flasche einatmen;
  • gib einige Tropfen des Öles in Deine Handfläche, verreibe sie mit beiden Händen, halte Deine Hände in einigem Abstand zu Deiner Nase, schliesse Deine Augen und nimm einen tiefen Atemzug;
  • gib einige Tropfen in Deinen Kalt Vernebler, wie z.B. den Dew Drop Vernebler, der beim Premium Starter Kit mit dabei ist.
  • gib einige Tropfen ätherisches Öl auf einen Wattebausch/ Taschentuch und lege dies in Wäscheschubladen und/ oder Kleiderschränke.
  • gib einige Tropfen ätherisches Öl in einen Topf oder eine Glasschüssel mit recht heissem Wasser, bedecke Deinen Kopf und den Topf mit einem Handtuch wie ein Zelt und atme in Ruhe ein und aus.

2. Oberflächlich aufgetragen auf die Haut.

  • verdünne einige Tropfen äthrisches Öl mit einem pflanzlichen Trägeröl und trage das auf Deine Haut an der gewünschten Stelle auf.
  • gib ein paar Tropfen ätherisches Öl auf einen Esslöffel Meersalz oder Epsomsalz und gib ihn in ein warmes, erholsames Bad.
  • mische ein paar Tropfen Young Living ätherisches Öl in Dein Massageöl.
  • die Öle auf die Fusssohlen aufzutragen ist eine wunderbare, einfache, effektive und sichere Art, ätherische Öle zu verwenden.

3. Innerlich eingenommen

  • in Europa gibt es jetzt die offiziel als Nahrungsergänzungsmittel zugelassenen Young Living Plus Öle. In den USA werden diese Young Living Vitality Öle genannt.
  • die Plus Öle oder Vitality Öle benutzen wir zum Kochen und Backen
  • einige Tropfen davon geben wir in Smoothies, unser Trinkwasser und natürlich auch andere Getränke, wie z.B. Kaffe, heisse Schokolade oder Tee.
  •  ausserdem können diese Plus Öle in Kapseln, mit einem Löffel Honig, oder einem Stückchen Brot eingenommen werden. ( Bitte immer auch in Absprache mit einem Arzt/ einer Ärztin, der/ die sich auskennt.)

Sichere Anwendung:

  1.  Gib niemals ein ätherische Öl in die Augen! Falls das aus Versehen dennoch passiert, unbedingt mit einem fettigen Lebensmitteln, wie z.B. Olivenöl, Kokosöl, Milch, Joghurt. etc. ausspülen, auf keinen Fall mit Wasser!!! Wasser treibt ein ätherisches Öl noch schneller ins Gewebe.
  2. Gib nie ätherische Öl in die Ohren!
  3. Bewahre Deine ätherischen Öle an einem trockenem, kühlen und dunklem Platz auf;
  4. Bewahre Deine ätherischen Öle ausserhalb der Reichweite von Kindern auf;
  5. Wenn Du schwanger bist, berate Dich auf jeden Fall mit Deiner Hebamme ( wenn Du noch eine findest- tschuldigung, gehört nicht hierher...) oder einer Ärztin/ Arzt!
  6. Und natürlich: wenn Du Medikamente nimmst oder in ärtzlicher Behandlung bist, sprich Dich mit Deinem Arzt/ Deiner Ärztin wegen der Anwendung der ätherischen Öle ab!

 

was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind natürliche, hoch konzentrierte aromatische Substanzen, die wir in Bäumen, Blumen, Büschen, Blättern, Blüten, Wurzeln, Samen und sogar Gräser finden. Ätherische Öle werden mittels Dampfdestillation, Kaltpressung oder durch Abzapfen des Harzes gewonnen. Und die Gewinnung ätherischer Öl ist wirklich eine Kunst!

Ätherische Öle unterstützen die Pflanze in ihrem gesunden Wachstum, in ihrer Anpassung an ihre Umwelt und spielen eine wichtige Rolle in der Abwehr von Krankheiten und Erregern.

Ätherische Öle sind sehr komplex und sind zusammen gesetzt aus hunderten von chemischen Bestandteilen und Verbindungen. Das macht sie auch so vielfältig wirksam

Um eine kleine Menge ätherisches Öl herzustellen braucht es in der Regel recht viel Pflanzenmaterial:

  • für 1 Kilo reinem ätherischem Rosenöl werden ca 2500kg Rosenblüten zur Herstellung gebraucht! Das ist sehr viel! Deswegen ist das Rosenöl von Young Living das teuerste ätherische Öl. Auf der anderen Seite reicht eine ganz kleine Menge um grosse Wirkung zu erzielen.
  • für 1 Liter echtem ätherischem Lavendelöl braucht man ca. 120-150kg Lavendelblütenrispen. Genau, und es ist längst nicht so teuer wie das Rosenöl!
  • für 1 Liter ätherischem Zitronengrassöl braucht man ca. 50kg der Zitronengrasses. Und so ist diese Öl auch wieder günstiger als das Lavendelöl. ( Zitronengrass benutze ich sehr gerne im Vernebler und gebe regelmässig ein paar Tropfen mit in die Waschmaschine für einen frischen Duft.).
 hochwertige ätherische Öle

hochwertige ätherische Öle

Anwendung

Ätherische Öle sind wie gesagt hochkonzentrierte Flüssigkeiten und dementsprechend auch mit Bedacht anzuwenden. Es gibt ein paar wichtige Dinge, die wir bei der Anwendung beachten müssen.  Wie wir ätherische Öle sicher, einfach und effektiv anwenden, findest Du hier.

 

Warum ist Qualität wichtig?

 

Um wirkliche Resultate mit ätherischen Öle zu bekommen, ist es ausserdem essentiel, sich mehr mit dem Thema Qualität zu beschäftigen. 

Nur ca 2% aller ätherischen Öle weltweit sind von therapeutischer Qualität ( aus Maria Schasteen: DuftMedizin).

Und wie soll ich jetzt als laie wissen, welches ätherische Öl wirklich von therapeutischer Qualität ist? Hier geht's zum Thema Qualität.

 ©Dr. Cole Woolley, PhD

©Dr. Cole Woolley, PhD

Muskatellersalbei

Ätherisches Muskatellersalbeiöl gehört zu den ätherischen Ölen, die ich von Anfang an mehr oder weniger regelmässig, aber dennoch kontinuerlich verwendet habe.

Ätherisches Muskatellersalbeiöl wird aus der blühenden Pflanze in Frankreich und in Utah destilliert und ist sehr beruhigend. Es eigent sich also zusammen mit z.B. Lavendel vor dem Schlafen gehen in den Vernebler zu geben.

Ausserdem kann Muskatellersalbei (Salvia sclarea) unseren Hormonhaushalt ausgleichen und ist als typisches Frauenöl bekannt.

Wir können es sowohl während unseres Zykluses als auch in den Wechseljahren anwenden, aber bitte nicht in der Schwangerschaft!

Der Geruch wird als weich, erdig und mild beschrieben, aber manchmal finde ich, stinkt das Muskatelleröl regelrecht :)

hier ein paar Inspirationen zur Anwendung von Muskatellersalbei:

  • 2 Tropfen Muskatellersalbei, 2 Tropfen Lavendel und 3 Tropfen Bergamot in den Vernebler - oder:
  • 5 Tropfen Lavendel, 3 Tropfen Muskateller Salbei und 1 Tropfen Ylang Ylang in den Vernebler oder auch in einen Roll-on (5ml) mit einem Pflanzenöl oder V6 Öl auffüllen und auf die Haut auftragen
  • zusammen mit Rosmarin, Zedernholz und Lavendel unterstützt es ein gesundes Haarwachstum. Dazu kann man von allen Ölen ein paar Tropfen in das Shampoo geben.
  • einige Tropfen Muskatellersalbei in die selbstgemachte Körperbutter zur feinen Körperpflege.
  • als Unterstützung während unserer monatlichen Blutung kannst Du ein paar Tropfen mit einem Pflanzenöl oder V6 Öl vermischen und anf den unteren Rücken und unteren Bauch auftragen.
 Muskatellersalbei - Clary Sage - (Salvia sclarea

Muskatellersalbei - Clary Sage - (Salvia sclarea