Passion Essentielle in Nizza

Am 25.3. war es soweit: mit 54 Teilnehmern/innen fand unser erstes grösseres Young Living Event für alle, die Young Living lieben und /oder die sich dafür interessieren in Nizza an der Côte d'Azur , statt.

Bisher die grösste Young Living Veranstaltung in Frankreich!

Mit Dr. Olivier Wenker aus Texas, USA und Nicolas Landel, dem französischer Farm Manager kamen natürlich auch 2 tolle Sprecher nach Nizza!

Die 2 Vorträge von Doctor Oli wurden begeistert und konzentriert aufgenommen. Es ging um Antiaging, Fitness, ätherische Öle im Schlafzimmer, Entgiften des Haushalts und die Wichtigkeit der Darmgesundheit für die Gesundheit unseres Gehirns ( Danke an Thomas Frisk für die Übersetzung englisch-französisch!!!), mit vielen praktischen Tips und Inspirationen.

Nicolas Landel hat eindrücklich vom Geschehen und dem Seed to Seal Prozess ( Saat zu Siegel) auf der Young Living Farm in Frankreich erzählt und ist näher auf die Anfänge von Young Living eingegangen, die durch die Begegnung seines Vaters, Jean Noel Landel, mit Gary Young sehr französisch sind.

Alexandra Koblmüller hat uns dann sinnlich einige ätherische Öle erfahren lassen und uns die Vielfältigkeit ihrer Wirksamkeit noch einmal spielerisch aufgezeigt.

Und Babette Lockhart erzählte uns mit Leichtigkeit und Witz aus ihrem Alltag mit den ätherischen PLUS Ölen als Köchin auf den Yachten. Auch hier gab es viele Anregungen und Tips für uns zum Mitnehmen!

Der Young Living Foundation konnten wir durch unsere Tombola tolle 410€ für das Maestral Waisenhaus in Split, Kroatien, überweisen. Wow! Danke an alle, die mitgemacht haben!

Vielen Dank auch an Katharina Gehling vom Young Living Head Office in London für ihr Kommen und ihre Unterstützung im Vor-, und Nachfeld!!!

Ausserdem wurde die Veranstaltung am Rande bereichert durch die VivAlign Messungen von Angela Collings und die Duftketten von Angela Benny :)

Und wieder einmal wurde deutlich, dass bei so einem Zusammenkommen von Young Living Begeisterten viel an Fülle und Reichtum durch die Begegnungen, die Gespräche und der Austausch miteinander ensteht!

Vielen Dank also an alle, die von nah und fern ( Norwegen, Romänien, Belgien, Deutschland, England, Italien und natürlich Frankreich) kamen, mitgeholfen haben und diese Veranstaltung so bunt und reich haben werden lassen!